Preise für Immobilien in Ostfriesland steigen weiter!

23Februar

Preise für Immobilien in Ostfriesland steigen weiter!

Preise für Wohnimmobilien in Ostfriesland steigen auch 2016 munter weiter. Investoren konzentrieren sich zunehmend auf die Küstenorte Norden-Norddeich, Greetsiel und die sieben Ostfriesischen Inseln. Dort sind die Vermietungszahlen sowie Potenziale bei Rendite und Wertsteigerung aktuell am größten. 

 

Hier finden Sie aktuelle Vermietungszahlen in folgenden Küstenbadeorten: Norden-Norddeich, Krummhörn und Greetsiel, Dornum mit Neßmersiel und Dornumersiel, Neuharlingersiel, Carolinensiel, Harlesiel, Esens und Bensersiel. Belegung und Auslastung

Viele private Käufer geben hingegen an, eine Ferienimmobilie in Ostfriesland ausschließlich für den eigenen Urlaub erwerben zu wollen. Etwa die Hälfte der Kaufinteressenten möchte die Immobilie später auch als Altersruhesitz nutzen.

Entsprechend hoch ist aktuell die Nachfrage nach Immobilien der 50plus-Generation an einem Zweitwohnsitz in Ostfriesland mit Infrastruktur und Urlaubsflair. Hier werden besonders gebrauchte Immobilien in Aurich, Dornum, Emden, Großheide, Hinte, Krummhörn, Norden, Esens, Hage und Wiesmoor nachgefragt. Weitere Infos auf unserer Facebook Immobilien Seite.

 

 

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.