Wissenswertes in Ostfriesland von A-Z

Ferienwohnungen

Bisher war eine Ferienwohnung in Norddeich für viele Urlauber eine Herzensangelegenheit. Heute sind Ferienwohnungen in vielen Feriengebieten der ostfriesischen Nordseeküste vor allem eine Kapitalanlage.

Während ein Quadratmeter Wohnfäche Ferienwohnung auf Norderney zwischen 7.000 und 12.000 Euro kostet, ist die gleiche Fläche als Neubau in Norddeich oft schon für unter 3.000 Euro zu bekommen. Viele Käufer suchen aktuell einfach eine sichere Kapitalanlage in Beton. Insbesondere die Euro-Krise, extrem niedrige Zinsen und Turbulenzen an den Börsen wecken 2016 wieder den Appetit auf Immobilien in guten Lagen mit gehobener Ausstattung.

Was eine gute Lage in Ostfriesland ist, lässt sich klar umreißen. Die Wohnung sollte am besten in einem der ostfriesischen Nordseebäder liegen und nicht mehr als 2000 Meter zum Strand stehen, Meer- oder Seeblick erhöhen die Vermietungszahlen in den Feriengebieten erheblich. Gesucht sind oft auch größere Ferienwohnungen, optimal als Neubau, mit vier bis sechs Betten, Sauna, Whirlpool und Kaminofen. Möglichst genauso so wie zu Hause - nur mit Meerblick. Hotspots für Anleger in Ostfriesland sind Norden-Norddeich, Greetsiel, Dornum, Carolinensiel. Die Vermietung erfolgt über Vermietungsagenturen vor Ort. Dort erhalten Sie auch detaillierte Auskünfte über Vermietungsmöglichkeiten, evtl. Auflagen und wertvolle Tipps.

 

Empfehlungen | Vermietungsagentur in Norddeich

Extra Vermietungsservice                www.fewo-extra.de

 

 

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.